Keine Panik – Klopf dich frei!

Klopfen hilft gegen Panikattacken. Die Klopftechnik ist eine schnelle Hilfe zur Selbsthilfe für den Alltag, um sich aus einer Panikattacke oder emotionalen Stressreaktion zu befreien. Mit den Fingern zwischen den Augenbrauen, an der Schläfe, unter Nase und Kinn sowie am Schlüsselbein klopfen wirkt beruhigend.

Mit einem Mitmach-Video auf YouTube von der Akademie der Heilkunst aus Dresden kann jeder die Klopftechnik innerhalb von 10 Minuten erlernen und ausprobieren. Die Meridian Energie Technik (MET) ist eine bewährte Methode gegen Angstzustände, die durch Trauma, Depression, Schizophrenie oder auch herkömmlichen Phobien wie  Flugangst, Spinnenphobie oder Prüfungsangst ausgelöst werden.

„Der ganze Bereich der Ängste lässt sich zu 100 % auflösen.“ sagt Psychotherapeut Rainer Franke in einem Beitrag bei N-TV. Ursprünglich stammt die Methode aus der Akupunktur. Heute wird sie als heilende Behandlungsmethode von leichten Phobien wie Spinnen-, Höhen- oder Flugangst verwendet. MET ist auch in die Traumatherapie als Sofort-Hilfe integriert. Langfristig kann mit MET die Problematik der plötzlich auftretenden Unruhe und Panikattacken nicht gelöst werden, wenn diesen Symptomen ein Trauma zugrunde liegt. Oft wissen Betroffene nicht, dass ihre Angstzustände einer Traumatisierung entstammen. Bei Höhenangst könne jeder genau nachvollziehen, dass diese Angst an der Höhe liegt, erklärt Traumaexperte Prof. Dr. Stefan Jacobs im Interview mit TraumaReport. Der Zusammenhang sei klar. „Viel schwieriger ist es, wenn jemand eines Tages beim Rasen mähen denkt er bekommt einen Herzinfarkt“ sagt er. Ein Opfer der Flugkatastrophe von Rammstein, dessen Frau und Kind auf dem Rasen verbrannte, bekomme beim Geruch von frisch geschnittenem Gras diese Panikattacken, die vom Gefühl her einem Herzinfarkt ähneln. Oft liegen die traumatischen Erlebnisse viele Monate oder Jahre zurück, so dass es dem Betroffenen nicht gelingt, eine Erklärung für die plötzlichen Angstattacken zu finden. Dann ist psychologischer Rat gefragt. Eine Therapietechnik wie MET wird kurzzeitig helfen, die Angstzustände zu handhaben, jedoch das Problem nicht langfristig lösen. Der N-TV-Beitrag zeigt anhand von einer Spinnenphobie, wie diese Technik funktioniert.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

One response to “Keine Panik – Klopf dich frei!”

  1. name (erforderlich) says :

    erinnert mich an meine autostimulationsversuche-wippen und beklopfen. manche leute nenne das syndrom (autismus) aber es beruhigt ungemein.es ist interessant zu erfahren, dass dies auch bei anderen menschen funktioniert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: